Jahresempfang der Feuerwehr Kerpen

Am gestrigen Abend fand der jährliche Jahresempfang der Feuerwehr der Kolpingstadt Kerpen statt.
Dabei waren auch 30 Kameradinnen und Kameraden aus dem Löschzug Blatzheim.

Im seiner Rede dankte Bürgermeister Dieter Spürck allen Einsatzkräften für den unermüdlichen ehrenamtlichen Einsatz.

Die beiden Leiter der Feuerwehr, Branddirektor Andre Haupts und Oberbrandrat Oliver Greven, blickten gemeinschaftlich auf das vergangene Jahr zurück.

Besonders erwähnt und ausgezeichnet wurden die Kameradinnen und Kameraden des letztjährigen Grundausbildungslehrganges.
Diese hatten bei einem medizinischen Notfall erste lebensrettende Reanimationsmaßnahmen eingeleitet.
Daran beteiligt waren auch die beiden Feuerwehrfrauen Doneta Fwansoni und Lorraine Pfaffenholz aus dem Löschzug Blatzheim.
Eine wirklich herausragende Leistung!

Im Anschluss an den offiziellen Teil ließen die Kameradinnen und Kameraden den Abend gemütlich mit den anderen Einheiten ausklingen.

Vielen Dank an alle Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Blatzheim für ihren ehrenamtlichen Einsatz!

Zwei Einsätze für den Löschzug Blatzheim letzte Nacht

Gestern Abend gegen 20:00 Uhr wurde der Löschzug Blatzheim zur Unterstützung von weiteren Einheiten nach Kerpen Türnich alarmiert.

Dort brannte eine Werkstatt bzw. ein Anbau eines Hauses in voller Ausdehnung und drohte auf benachbarte Häuser überzugreifen.

Im Verlauf des Einsatzes stellte der Löschzug Blatzheim insgesamt zwei Trupps unter Atemschutz, die bei den Nachlöscharbeiten unter anderem auch Löschschaum vornahmen.

Insgesamt waren wir mit 14 Kameraden und Kameradinnen unter der Leitung von Brandinspektor Thomas Gruttke vor Ort.

Um 4:20 piepten dann erneut die Melder des Löschzuges. Unser AB-Schlauch wurde zu einem Lagerhallenbrand nach Sindorf alarmiert.

Nachdem wir kurzzeitig im Bereitstellungsraum standen konnten wir den Einsatz jedoch schnell wieder beenden und einrücken.

Hier waren insgesamt mit acht Einsatzkräfte unter der Leitung von Brandoberinspektor Daniel Eßer vor Ort.

Fotos: Feuerwehr Blatzheim / Feuerwehr Kerpen

Der Löschzug Blatzheim stellt sich vor

Nach einer etwas längeren Pause geht es weiter mit der nächsten Vorstellung aus den reihen des Löschzugs Blatzheim.

Heute stellen wir euch Oberfeuerwehrmann Alex Pingen vor. Alex ist seit 2010 in der Freiwilligen Feuerwehr. Seit Mai 2023 ist Alex stellvertretender Jugendwart der Jugendfeuerwehr Blatzheim. In dieser Position übernimmt er eine Vielzahl von wichtigen Aufgaben.

Zu den Aufgaben als stellvertretender Jugendwart gehört die Unterstützung des Jugendwartes bei:

➡️ Planung und Durchführung der Übungsdienste bei der Jugendfeuerwehr

➡️ Personalmanagement von der Aufnahme bis zur regelmäßigen Betreuung

➡️ Planung von Veranstaltungen z.B. Ausflüge und Unternehmungen wie Zeltlager

➡️ Teilnahme an Sitzungen, Fortbildungen und Versammlungen seitens der Jugendfeuerwehr

➡️ Vorbereitung der Kinder und Jugendlichen auf die Aktive Zeit in der Einsatzabteilung

Wir sind stolz darauf, Alex in unseren Reihen zu haben. Besonders beeindruckend ist, dass Alex sowie seine beiden Mitstreiter aus der Jugendfeuerwehr hervorgegangen sind.

Jahreshauptversammlung im Löschzug Blatzheim

Am gestrigen Samstag fand unsere jährliche Jahreshauptversammlung im Feuerwehrhaus Blatzheim statt. 

Neben zahlreichen Mitgliedern des Löschzuges war auch die gesamte Leitung der Feuerwehr zur Jahreshauptversammlung gekommen. Nachdem durch Löschzugführer Brandoberinspektor Daniel Eßer noch Teilnahmebescheinigungen zu Lehrgängen und Seminaren verteilt wurden, führte der Leiter der Feuerwehr, Branddirektor Andre Haupts, folgende Beförderungen und Ehrungen durch:

Alexander Söbbing und Tim Sandt wurden zu Oberfeuerwehrmännern ernannt. Christian Eulen wurde zum Hauptfeuerwehrmann befördert. Eine Beförderung zur Unterbrandmeisterin erhielte Valerie Berger sowie zum Unterbrandmeister Dirk Grommes, Leon Nierstenhöfer, Regis Fwansoni, und Ramon Stollenwerk.

Für Ihre 10-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr wurde Cindy Jeub und Jan Imhof die Sonderauszeichnung des Verbandes der Feuerwehren in Bronze verliehen.

Durch die Leitung der Feuerwehr wurde das hohe ehrenamtliche Engagement und die sehr positive Entwicklung der Einheit im letzten Jahr betont und gelobt. Insbesondere die hohe Präsenz und Teilnahme an Lehrgängen und Seminaren an der Kreisfeuerwehrschule wurde hervorgehoben. Insgesamt 63 Mal waren Kameradinnen und Kameraden des Löschzuges Blatzheim an Lehrgängen/ Seminaren an der Kreisfeuerwehrschule vertreten. Das sind aufgerechnet immerhin beachtliche 192Tage/ Abende ehrenamtliches Engagement bei der Aus- und Fortbildung.

Die Einsatzabteilung umfasst derzeit 40 aktive Kameradinnen und Kameraden. Die Jugendfeuerwehr hat nochmals Zuwachs bekommen und 26 Mitglieder, welche von drei Jugendwarten zusammen mit sieben Betreuerinnen und Betreuern angeführt wird. In der Ehrenabteilung unterstützen weiterhin 12 Kameraden den Löschzug. Natürlich freuen wir uns als Freiwillige Feuerwehr, wenn weiterhin neue Gesichter den Weg zu uns finden und mitmachen – egal ob in der Einsatzabteilung oder der Jugendfeuerwehr. 

Weiterhin hat Löschzugführer Daniel Eßer auch einen kurzen Jahresrückblick auf 2023 sowie Ausblick auf 2024 gehalten. Im Jahr 2023 wurde der Löschzug Blatzheim insgesamt zu 76 Einsätzen alarmiert. Dies waren überwiegend Brandeinsätze (43) und Verkehrsunfälle (15). Im Rahmen unserer Sonderaufgaben ist der Löschzug Blatzheim insgesamt 14 Mal mit den Abrollbehältern Schaum und Schlauch ausgerückt, dies auch kreisweit. 

Vielen Dank an alle Mitglieder für ihre herausragende Einsatzbereitschaft im letzten Jahr. Diese beeindruckende Hingabe und Leistungsbereitschaft wollen wir im neuen Jahr genauso fortsetzen. Besondere Anerkennung gilt den Beförderten und Geehrten für ihre Verdienste und Engagement.

Drei neue Truppführer

Der Löschzug Blatzheim freut sich über drei neue Truppführer.
Valerie Berger, Ramon Stollenwerk und Karsten Zimmer haben am Wochenende an der Feuerwehrschule Rhein-Erft-Kreis erfolgreich die Prüfung zum Truppführer abgelegt.

Nachdem im Dezember der 1. Teil (Theoretischer Teil mit mindestens 35 Stunden) erfolgreich abgeschlossen wurde, fand in den letzten zwei Wochen – jeweils freitags und samstags – der 2. Teil (Praktischer Teil) statt. In diesem erlernten die Teilnehmer Grundlagen und Verhaltensweisen, die zum Führen eines Trupps benötigt werden.

Letzten Samstag fand die praktische Prüfung bei eisigen Temperaturen jedoch schönstem Sonnenschein statt.
Alle haben die Prüfung mit Erfolg absolviert und werden in Zukunft als Truppführer eingesetzt.

Wir gratulieren euch und wünschen viel Erfolg! Kommt alle stets gesund von den Einsätzen zurück.

Fotos: Feuerwehrschule Rhein-Erft-Kreis

Vorstellung Drohneneinheit Löschzug Manheim

Beim gestrigen Übungsdienst bekamen wir Besuch vom Löschzug Manheim.
Als Drohneneinheit der Feuerwehr Kerpen stellten Sie uns ihre Drohnen und Ausrüstung vor.
In einer kurzen theoretischen Vorstellung, in der es unter anderem über die Einsatz- und Anwendungsbereiche, die Ausbildung und technische Details ging, konnten hier auch gezielte Fragen direkt beantwortet werden.

Danach ging es nach draußen, wo die Kameradinnen und Kameraden aus Manheim dann in der Praxis eindrucksvoll demonstrieren konnten, zu was die Drohne alles in der Lage ist.
Wir bedanken uns beim Löschzug Manheim für den Besuch und den spannenden Übungsabend.

Neues Jahr, neue Einblicke!

Das Jahr 2024 wollen wir mit einer spannenden Beitragsreihe Zahl des Tages starten, um euch regelmäßig interessante Fakten über die Freiwillige Feuerwehr Blatzheim zu präsentieren.

Den Anfang machen unsere Helden von morgen – die Jugendfeuerwehr. Aktuell zählt sie 26 Mitglieder, darunter 18 Jungs und 8 Mädchen. Betreut werden sie von 3 Jugendwarten und 7 Betreuern.

Bist du zwischen 10 und 17 Jahre alt? Möchtest du eine Menge Spaß und Action erleben und übernimmst gerne Verantwortung? Dann werde ein Teil der Jugendfeuerwehr. Die Jugendfeuerwehr übt jeden Donnerstag von 18 bis 20 Uhr im Gerätehaus Blatzheim. Schau gerne vorbei oder schreibe uns eine Nachricht

Besuch der Leitstelle des Rhein-Erft-Kreises

Beim letzten Übungsdienst am Dienstag besuchte der Löschzug Blatzheim die Leitstelle des Rhein-Erft-Kreises, die sich an der Hauptfeuer- und Rettungswache der Stadt Kerpen befindet.

Die Leitstelle nimmt Notrufe des gesamten Rhein-Erft-Kreises entgegen (10 Kommunen mit nahezu 500.000 Einwohnern), bewertet diese und alarmiert anschließend die erforderlichen Einsatzmittel. Während des Einsatzes koordinieren und dokumentieren die Leitstellendisponentinnen und Leitstellendisponenten den Einsatzverlauf und unterstützen die Einsatzleitung vor Ort.

Von einem der Leitstellendisponenten erhielten die Kameradinnen und Kameraden eine ausführliche und interessante Führung durch die Leitstelle. Dabei wurde detailliert erklärt, wie der Prozess von einem eingehenden Notruf bis zur abschließenden Alarmierung der Einsatzkräfte verläuft. Zusätzlich erhielten die Einsatzkräfte Einblicke in die Zuordnung von Einsatzstichworten zu den entsprechenden Einsatzkräften sowie weitere wichtige Details zur Entscheidungsfindung in der Leitstelle.

Ein sehr gelungener und bedeutender Übungsdienst. Durch diese Einblicke können die Mitglieder des Löschzuges Blatzheim in Zukunft die Abläufe und Entscheidungen der Leitstelle noch besser nachvollziehen.

Vielen Dank an die Leitstelle für die Möglichkeit und Zeit diese Führung mit uns durchzuführen!

Silvesterbereitschaft – Bilanz

Insgesamt verlief der Jahreswechsel für die Einsatzkräfte des Löschzuges Blatzheim ruhig.

Gegen 00:30 Uhr erfolgte durch die Leitstelle eine Alarmierung wegen eines gemeldeten Heckenbrandes. Anwohner hatten das Feuer jedoch bereits erfolgreich gelöscht. Auf dem Rückweg zur Wache wurde ein Kleinbrand entdeckt, welcher zügig unter Kontrolle gebracht wurde. Um 01:06 Uhr ging eine Meldung über einen Mülltonnenbrand ein, den die Einsatzkräfte zügig mit einem Kleinlöschgerät löschen konnten.

Unter der Leitung von Abmarschführer Markus Gerres rückte der Löschzug Blatzheim mit 13 Einsatzkräften aus.